B-Junioren mit Licht und Schatten in den letzten beiden Spielen

Richtungsweisend sollten die letzten beiden Spiele der B-Junioren der JSG Nauort/Haiderbach sein. Zunächst trat man bei der JSG Unterwesterwald/Hundsangen an und zeigte auf dem dortigen Rasenplatz nach einem Blitzstart mit drei eigenen Chancen in 15 Sekunden im Anschluss eine Minusleistung auf ganzer Linie und hatte am Ende noch Glück nicht höher als mit dem Schlusstand von 2:0  die Heimreise antreten zu müssen.

Eine deutliche Leistungssteigerung zeigten die Jungs im Heimspiel gegen die JSG Elbert. Konnten die Gäste zunächst in der Anfangsphase mehr Spielanteile für sich verbuchen und scheiterten mit einem Schuss am Pfosten, übernahmen im Anschluss die Platzherren klar das Geschehen und setzten das im Training erlernte um. Nach dem Seitenwechsel sorgte ein zielstrebig geführter Gegenangriff zur verdienten 1:0 Führung durch Jann für unsere 11. Mitte der zweiten Halbzeit zeigte dann Jannik sein Können und schlenzte nach einem Eckball das Spielgerät gefühlvoll ins Tor der Gäste zum 2:0 Endstand. Somit findet sich unser Team nach vier Spieltagen im Mittelfeld der Tabelle wieder und konnte somit auch eine Phase, in der nicht alle Spieler zur Verfügung standen ausgewogen überstehen. Jetzt heißt es weiter konzentriert trainieren und sich Schritt für Schritt zu verbessern.